Informationen des AZV für die Anwohner der Ortsteile Andenhausen, Fischbach und Klings

Mit Wirkung vom 01.01.2019 wechselte die Stadt Kaltennordheim mit ihren Ortsteilen vom Wartburgkreis in den Landkreis Schmalkalden – Meiningen. In 2021 erfolgte die Abfallentsorgung für die Ortsteile Andenhausen, Fischbach und Klings noch komplett über den AZV. Ab 01.01.2022 übernimmt der Landkreis Schmalkalden – Meiningen die Abfallentsorgung. Bürger, die bisher dem AZV ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben und weiterhin am Lastschriftverfahren teilnehmen möchten, müssen dem Landkreis Schmalkalden – Meiningen ein neues SEPA-Lastschriftmandat erteilen. Die Übernahme des bereits erteilten Mandats ist aus rechtlichen Gründen nicht gestattet. Die Restmülltonnen sowie die Papiertonnen werden durch den Landkreis Schmalkalden-Meiningen übernommen und können weiterhin genutzt werden. Die entsprechenden Daten werden an den Landkreis übergeben. Die Biotonnen hingegen werden durch den AZV am 27.12.2021 letztmalig geleert und an diesem Tag eingezogen. Die Biotonne ist nach der Leerung an der Entleerungsstelle zu belassen, damit die Einsammlung erfolgen kann. Änderungen, wie Personenzahl, Gefäßausstattung, Eigentümer usw. sind für den Zeitraum ab 01.01.2022 an das Servicecenter der Kreiswerke Schmalkalden-Meiningen GmbH, Obertshäuser Platz 1 in 98617 Meiningen zu senden. Gleiches gilt für die Beantragung der Sperrmüllentsorgung. Die Abrechnung der Abfallentsorgungsgebühren für das Jahr 2021 werden durch den AZV im Januar 2022 erstellt und versandt. Sind noch Gebühren nachzuzahlen, so sind diese an den AZV zu zahlen, sofern dem AZV kein SEPA-Lastschriftmandat erteilt wurde. Sollte bei der Abrechnung ein Guthaben ausgewiesen werden, wird dieses an die letzte bekannte Bankverbindung zurücküberwiesen.

Kontaktdaten Kreiswerke Schmalkalden-Meiningen Gmb

Obertshäuser Platz 1

98617 Meiningen

Internet: www.kwsm.de

Telefon: 03683 4091 0