Eisenacher Herbstputz 2019: Aufruf zum Mitmachen bei der Müllaktionswoche vom 21. bis 27. September

Für ein sauberes Eisenach geht es im September erneut dem wilden Müll in und um die Wartburgstadt an den Kragen. Eine Woche lang, vom 21. bis zum 27. September sind alle aufgerufen, sich bei der Müllaktionswoche einzubringen. „Machen Sie mit! Räumen Sie beim großen Herbstputz unsere Stadt mit auf – in Ihrem Wohnviertel, in Parks und Grünanlagen oder entlang der Wanderwege und Wasserläufe. Sprechen Sie Ihre Nachbarn an und helfen Sie mit!“, appelliert Oberbürgermeisterin Katja Wolf erneut an alle Eisenacher/innen, an Vereine, Institutionen, Schulen und Unternehmen, sich am Herbstputz zu beteiligen. Wer ein Zeichen für eine saubere Wartburgstadt und gegen wild weggeworfenen Müll setzen will, ist bei der Müllaktionswoche richtig. Während des Herbstputzes soll herumliegender Unrat an Straßenrändern, auf Wiesen, im Wald oder im Gewässer aufgesammelt und entsorgt werden. Der Müll sieht nicht nur hässlich aus, er gefährdet auch Menschen, Tiere und Pflanzen.Start der Müllaktionswoche ist diesmal am 21. September, dem diesjährigen „World Cleanup Day“ in Deutschland. Insbesondere die Bürgerinitiative „Sauberes Mariental“ hat sich für diesen Tag viel vorgenommen. (https://deutschlandmacht.de/) Das Eisenacher Umweltamt unterstützt die gesamte Aktion und stellt Müllbeutel sowie gegebenenfalls Handschuhe zur Verfügung. Nach vorheriger Absprache wird auch der Abtransport des gesammelten Mülls organisiert. Anmeldungen werden wieder im Umweltamt (Markt 22, Zimmer 27/28, Tel.: 03691 / 670 613 oder 670 614, E-Mail: umwelt@eisenach.de) entgegen genommen. Die Stadt arbeitet für den Herbstputz in bewährter Weise wieder mit den Akteuren des Runden Tisches zusammen und wird vom Abfallwirtschaftszweckverband Wartburgkreis-Stadt Eisenach unterstützt. Partner der Aktionswoche sind auch die Thüringer Ehrenamtsstiftung sowie der Lions Club Eisenach. Letzterer unterstützt Schulen finanziell, die sich an der Aktion beteiligen. Der Eisenacher Herbstputz 2019 endet mit einer Abschlussveranstaltung am 27. September von 12 bis 14 Uhr auf dem Markt. Dort werden in einem Container die in der Aktionswoche gesammelten Müllmengen ausgestellt. Der Abfallwirtschaftszweckverband stellt ein Entsorgungsfahrzeug vor und bietet eine kostenlose Abfallberatung an. Das Schadstoffmobil des Zweckverbandes steht ebenfalls bereit, Kleinstmengen haushaltsüblicher schadstoffhaltiger Abfälle können zu der Abschlussaktion mitgebracht und kostenlos abgegeben werden.