Umbau Fahrsiloanlage zur zentralen Grüngutsammel- und Behandlungsanlage

Aktuell sind im Verbandsgebiet des Abfallwirtschaftszweckverbandes Wartburgkreis – Stadt Eisenach (AZV) 19 Grüngutannahmestellen in Betrieb. Die Annahmestellen haben teilweise ganzjährig oder saisonal geöffnet. Derzeit wird das bereits gesammelte Grüngut einer externen Verwertung durch ein beauftragtes Dienstleistungsunternehmen zugeführt. Der AZV entwickelte mit seinen Partnern ein Gesamtkonzept für eine hochwertige, regionale und stoffstromspezifische Verwertung, so dass das gesamte Material aller Grüngutannahmestellen aus dem Verbandsgebiet an einem zentralen Standort zusammengeführt wird. Als Standort für die Einrichtung der Grüngutsammel- und Behandlungsanlage im Verbandsgebiet des AZV wurde die Fahrsiloanlage Gerstungen ausgewählt. Das Platzangebot von ca. 8.000 m² erlaubt die Errichtung einer Anlage mit einer Behandlungskapazität für 15.000 Tonnen Grüngut. Die entstehende Grüngutkompostierungsanlage kann für das Feinmaterial eine Durchsatzkapazität von ca. 30 Tonnen pro Tag und die Aufbereitung des Grüngutes und der grüngutbasierten Produkte mit einer Durchsatzkraft von ca. 330 Tonnen pro Tag leisten. Ziel ist die Behandlung des Grüngutes zur Herstellung und Erzeugung hochwertiger Komposte, die im Sinne des Gesamtkonzepts möglichst regional verwertet werden sollen. Die Nutzung ist für kommunale und private Abnehmer und die Landwirtschaft vorgesehen. Der Umbau der Fahrsiloanlage in Gerstungen zur Grüngutannahme- und Behandlungsanlage wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen. Mehr zur Klimaschutzinitiative erfahren Sie unter: www.ptj.de/Klimaschutzinitiative