Wer ist für die Gelbe Tonne verantwortlich?

Aus aktuellem Anlass möchte der Abfallwirtschaftszweckverband Wartburgkreis – Stadt Eisenach über die Zuständigkeit und Verantwortung zur Sammlung und dem Transport der Gelben Tonne informieren.

Verantwortlich für die Entsorgung von Leichtverpackungen ist das Duale System Deutschland GmbH (DSD) Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH. Das System des DSD vereinnahmt von den Herstellern sämtlicher Produkte, die im Handel verkauft werden Lizenzgebühren. Von diesen Lizenzgebühren wird das System der Sammlung und Entsorgung der gelben Tonne finanziert. Die gelbe Tonne ist nicht gebührenrelevant und gehört nicht in die Zuständigkeit des öffentlich-rechtlichen Entsorgers (AZV). Der DSD ist ein privatrechtliches Unternehmen, welches die Leistung der Sammlung und den Transport vor Ort bundesweit wettbewerblich ausschreibt und den Auftrag für die Sammlung und den Transport vergibt. Zur Entgegennahme und Bearbeitung von Reklamationen ist das vom DSD beauftragte Unternehmen vor Ort verantwortlich. Sollte das Volumen der bereitgestellten Großmülltonnen durch Mehraufkommen oder Störungen im Leerungsrythmus nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit, einzelne, eigene, transparente Säcke direkt am Abfuhrtag neben die Tonne zu stellen. Wichtig hierbei ist, schwarze oder blaue Säcke, durch die man den Inhalt nicht einsehen kann, werden liegengelassen.

Bei Auftreten von Problemen im Zusammenhang mit der Gelben Tonne, sollten die Bürger den direkten Kontakt mit den beauftragten Unternehmen, der VEOLIA Umwelt Ost GmbH und der Umweltservice Wartburgregion GmbH suchen. So kann schnell für jeden Einzelfall eine Lösung gefunden werden.

Kontakt über:

Bad Salzungen und Südkreis: VEOLIA Umweltservice Ost GmbH Telefon: 03691 – 8 83 38 80

Eisenach und Nordkreis: Umweltservice Wartburgregion GmbH & Co. KG Telefon: 036920 – 13 3